Jump to content
Sign in to follow this  
Bigslam1993

Mit Stift, Papier und Würfeln.

Recommended Posts

Posted (edited)

Pen and Paper. Rollenspiel. "Wo ich mir jede Woche beweise das RNGsus mich hasst". Wie auch immer Ihr es nennt. Lasst uns drüber Quatschen.

Was habt Ihr bisher gespielt? Oder seit Ihr Neulinge und wollt Ihr es nur mal ausprobieren? Spieler oder Spielleiter, was sagt euch mehr zu? Etc. 

Ich für meinen Teil hab hauptsächlich Shadowrun (5te Editiob) gespielt sowohl als Leiter als auch als Spieler. Mit D&D und Pathfinder hab ich weniger am hut, aber spaß machts trotzdem. Ich würd gerne mal Das Schwarze Auge spielen mit nem GM der richtig Ahnung von dem Setting hat - das soll ja richtig gut ausgearbeitet sein. 

Edited by Bigslam1993

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin seit kurzem in einer D&D 5E-Gruppe, ist ganz nett. Da bin ich mehr oder weniger zufällig gelandet, weil ich auf einer Party mit jemandem über Divinity: Dragon Commander (ziemlich gutes Spiel btw, wenn auch sehr unkonventionell, was den RTS-Teil angeht) geredet habe, das hat der DM mitbekommen und dachte, es ginge um ein Pen and Paper. Jedenfalls hatte es seine Party geschafft, einen NPC, der laut Plan eigentlich unter allen Umständen hätte sterben sollen, am Leben zu halten, und jetzt wusste er nicht, was er damit anfangen soll. Also habe ich den übernommen, einen Menschenbarden Level 1 (der Rest der Party war da Level 2), der "ein absoluter Peasant" sein sollte. Nicht unbedingt etwas, was ich mir selber gebastelt hätte, aber irgendwas irgendwas Comfort Zone, irgendwas irgendwas Spontanität. Also schimpfe ich meine Gegner jetzt in Grund und Boden, wenn ich nicht gerade Schlaflieder singe (oder meinem Leben auf der elterlichen Hühnerfarm nachtrauere). :Zwinker:

Jenseits davon habe ich vor inzwischen drei Jahren oder so auf einer Geburtstagsfeier mal einen One-Shot geleitet, das Setting war quasi X: Beyond the Frontier, aber das X-perimentelle Shuttle wurde vor seinem Jungfernflug von Piraten (der Party) geentert und ist dann erst unkontrolliert gesprungen. Das System war ziemlich wild weil es, abgesehen davon, dass es leicht an GURPS angelehnt war, komplett selbst zusammengebastelt wurde.

Also ja, meine Erfahrungen sind bisher ausschließlich mit den "einfachen" Systemen, sowas wie die älteren D&Ds ist natürlich verlockend, aber da steckt natürlich viel Arbeit drin, überhaupt halbwegs mit klar zu kommen. Und man braucht eben auch Leute, die bereit sind, mitzumachen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Terms of Use